Reisen macht glücklich.

Reisen Sie mit uns.

Länderinformation Frankreich

Das Land bei dem man sofort an Wein, Croissants und Liebe, an Eifelturm und Louvre denkt. Frankreich ist aber nicht nur dafür bekannt sondern auch für die historischen und mittelalterlichen Städte, Bergdörfer und Mittelmeerstrände. Aber auch alte Malereien in Höhlen und das beliebte Schloss Versailles sind Kennzeichen von Frankreich. Erkunden Sie das Land, es ist auf jeden Fall eine Reise wert!

Lage

Frankreich liegt im Westen Europas. Zum Mutterland gehören noch die kleinere Insel Korsika sowie die Departments Guadeloup, Französisch-Guayana, Martinque, Re`union und Saint-Pierre-et-Miquelon. Frankreich grenzt im Nordosten an Belgien und Luxemburg sowie im Osten an Deutschland, die Schweiz und Italien. Im Süden grenzt das Land dann ans Mittelmeer und Spanien. Sowohl im Westen als auch im Nordwesten grenzen der Atlantik und der Ärmelkanal an Frankreich.
Die Fläche des Landes wird sehr unterschiedlich genutzt. 25% nehmen nur allein die Wälder ein. Zu 60% wird die Fläche landwirtschaftlich genutzt, das wird unter anderem durch den Weinanbau erklärt.
Die Hauptstadt Paris ist 100 km² groß und derzeit wohnen dort rund 2,2 Mio. Menschen. Die Stadt ist auch bekannt als „Die Stadt der Liebe“, „Die Stadt der Lichter“ oder „Die Stadt der Mode“. Sie ist mitunter auch die größte Stadt in Frankreich. Der Süden ist bekannt für die "Dune du Pilat", die größte Wanderdüne Europas. Diese ist nämlich 100 m hoch und 3 km lang. Des Weiteren finden Sie hier im Juni lilafarbene Lavendelfelder.

Einwohner

Frankreich ist nach Deutschland das bevölkerungsreichste Land von ganz Westeuropa. Das Land profitiert auch reichlich von starken Zuwanderungen. Die gesamte Bevölkerung setzt sich aus ca. 90% gebürtigen Franzosen und 10% Zugezogenen zusammen. Unter den Zugezogenen sind viele Europäer und Afrikanern, ein paar Asiaten und wenige Amerikanern. Die Amtssprache ist Französisch, aber das variiert, wie auch bei uns das Deutsche, je nach Region mit unterschiedlichen Dialekten. Die Flagge „Trikolore“ ist für ihre 3 Farben bekannt. Sie stehen für Freiheit (blau), Gleichheit (weiß) und Brüderlichkeit (rot). Aber auch das es die erste Nationalflagge der Welt war, wird sie immer etwas Besonderes sein.

Klima

Frankreich profitiert von einem gemäßigten und angenehmen Klima. Jedoch wird innerhalb des Landes nochmal in verschiedenen Klimazonen unterschieden: im Nordwesten das gemäßigt maritime Klima mit milden Wintern und mäßig warmen Sommern; im Nordosten das kontinentale Klima mit relativ warmen Sommer und Niederschlagsreichem Winter; im Westen herrscht das ozeanisch gemäßigte Klima wo die Winter sehr feucht und kühl sind und der Sommer sehr feucht und warm ist; dann im Osten sowie auch im Zentrum Frankreichs herrscht das kontinentale Klima mit sehr strengen Wintern und sehr heißen Sommern; zum Süden und Südosten herrscht dann das mediterrane Klima mit sehr milden Wintern und heißen trockenen Sommern. Dank des abwechslungsreichen Klimas ist Frankreich ein ganzjähriges Reiseziel. Für Städtetouren und Rundreisen eignen sich Frühjahr und Herbst hervorragend, für den Badeurlaub bevorzugt man die Sommermonate Mai bis Oktober und die Skisaison ist von Dezember bis April in der Bergregion eröffnet.

Ø Monats­tempera­turØ Sonnenstunden
Januar4,82
Februar5,52
März5,54
April8,55
Mai15,35
Juni184
Juli20,35
August20,25
September16,35
Oktober12,44
November7,42
Dezember4,92

Einreisebedingungen

Zur Einreise wird ein gültiger Reisepass oder Personalausweis benötigt.

Währung

Die nun offiziell zugelassene Währung in Frankreich ist der Euro. Seit 2002 wurde der Franc schon vom Euro abgelöst.

Stromversorgung

Sie brauchen keinen Reisestecker-Adapter in Frankreich.

Besonderheiten

Typisch für dieses Land sind die vielen verschiedenen Sorten Weine sowie auch die raffinierte Küche Frankreichs. Beliebt sind unter anderem Baguettes (10 Mio. gehen jährlich über die Ladentheke), Käse (1.200 verschiedene Sorten werden produziert), Ratatouille oder die Crêpes. Sehr beliebt ist auch unter anderem das Wahrzeichen der Hauptstadt Paris, der Eifelturm. Auch das alte römische Theater ist sehr bekannt. Die Mode spielt in Frankreich, aber vor allem in Paris, eine große Rolle. Zur Fashion Week ist die Stadt regelmäßig ausgebucht und überfüllt mit Personen die Rang und Namen haben. Frankreich hat auch die meisten Beamten, 5 Mio. um genau zu sein. Doch auf die Gesamtbevölkerung gesehen ist das Verhältnis Bürger zu Polizist dann doch eher gering. Das französische Militär hat tierische Kollegen. 150 Brieftauben sind für die Armee im Dienst. Somit ist Frankreich das einzige Land Europas das auf diese Kommunikation setzt. Wenn Sie im Louvre alle Räume sehen wollen, dann haben Sie hoffentlich Ihre Laufschuhe eingepackt. Um dieses Ziel zu erreichen müssten Sie nämlich 14,5 km zurücklegen. Für die 35.000 Kunstwerke können Sie dann auch gleich 3 Tage und 2 Nächte einplanen, aber selbst dann bleiben Ihnen nur 10 Sekunden pro Kunstwerk.

Kleiner Sprachführer

Deutschfranzösisch
HalloSalut
Guten TagBonjour
TschüssSalut
Auf WiedersehenAu revoir
Ja / Neinoui/aucun
Dankemerci
Bitte!S`il vous plait!
Prost!Vive!
Entschuldigungexcuse
Hilfeaider
Toilettetoilette
Ich heiße...Je m`appelle…
Ich hätte gern...Je voudrais…
Was kostet...?Combien ca coute…?
Zahlen bitte!Payez s`il vous plait!
Eingang / Ausgangapport/sortie

Weitere Informationen finden Sie auf der Internet-Seite vom Auswärtigen Amt unterhttps://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise