Reisen macht glücklich.

Reisen Sie mit uns.

Länderinformation Griechenland

Das Land der Philosophen, der Denker und des Tzazikis. Aber auch Land der Gegensätze. Bestes Beispiel ist die Hauptstadt, Athen. Es ist eine hektische, moderne aber auch gleichzeitig eine Stadt mit unvergesslichen Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel Akropolis oder das Nationalmuseum. Geschichte trifft auf Neuzeit. Genau das macht den Charme des Landes aus. Das heißt, dass Griechenland somit eindeutig mehr als nur Sonne, Strand und Meer hat.

Lage

Griechenland ist ein Staat in Südosteuropa der von tausenden von Inseln, die im Ägäischen Meer und dem Ionischen Meer liegen, umgeben ist. Im Norden Griechenlands grenzen Albanien, Mazedonien, Bulgarien und die Türkei. Im Osten wird das Land vom Ägäischen Meer umgeben. Das Mittelmeer befindet sich im Süden und im Westen das Ionische Meer. Griechenland ist ebenfalls in 3 größeren Gebieten eingeteilt. Einmal in den „Griechischen Festland“, der „Halbinsel Peloponnes“ und den „Griechischen Inseln“. In der 30.000 Quadratkilometer großen Hauptstadt Athen leben derzeit rund 664.000 Menschen. Die Stadt ist ebenfalls der größte Ballungsraum in ganz Griechenland und somit auch die bedeutendste Metropole des Landes. Von den über 3000 Inseln sind nur 87 bewohnt, die größte von ihnen ist Kreta. Der höchste Berg ist der Olymp, bekannt aus der Geschichte und vielen Sagen.

Einwohner

In dem 132.000 Quadratkilometer großen Land wohnen rund 11 Millionen Einwohner. Griechenland ist ein sehr beliebtes Auswanderungsland. Doch im Verhältnis zu den Einheimischen leben hier nur wenige Zugezogene, darunter Türken, Rumänen, Bulgaren, Albaner, Mazedonier und Armenier. Gesprochen wird hier ganz klar Griechisch. Doch muss man sich am Neugriechisch orientieren. Altgriechisch sprachen die Philosophen und Denker vor über 2000 Jahren. Auch die Buchstaben sind in griechischen Buchstaben geschrieben. Aber keine Sorge, die Straßenschilder sind sowohl in griechischen als auch in lateinischen Buchstaben beschriftet, so kann jeder Tourist sie lesen.

Klima

Das Klima ist in Griechenland überwiegend mediterran. Somit herrschen heiße trockene Sommer und feucht milde Winter. Mit Schnee kann man aber Winter rechnen. Obwohl die Temperaturen meist über 5° bleiben und im Sommer meist über 30°. Die beste Reisezeit um in Griechenland Urlaub zu machen ist von Juni bis September.

Ø Monats­tempera­turØ Sonnenstunden
Januar104
Februar106
März126
April168
Mai2010
Juni2512
Juli2813
August2811
September2410
Oktober207
November155
Dezember114

Einreisebedingungen

Zur Einreise wird ein gültiger Reisepass oder Personalausweis benötigt.

Währung

Die offiziell zugelassene Währung in Griechenland ist der Euro. Mit gängigen Kreditkarten wie zum Beispiel VISA, MasterCard oder auch Eurocard kann ebenfalls bezahlt werden. Bargeld kann man aber auch von Geldautomaten abheben.

Stromversorgung

Sie brauchen keinen Reisestecker-Adapter in Griechenland.

Besonderheiten

Nicht nur die Kunst vom Theater spielen oder die typisch griechische Architektur ist besonders, sondern auch die in Griechenland entstandene Philosophie. Typisch für die Philosophie sind Götter, an die die Griechen früher glaubten. Götter wie zum Beispiel Zeus oder Poseidon. Diese spielten in der früheren Zeit eine sehr große Rolle. Das Land ist ebenfalls bekannt für die olympischen Spielen sowie auch die traditionelle Küche. Zutaten wie zum Beispiel Oliven, Kaffee, oder griechische Weine dürfen in keiner Küche fehlen. Auch feiern die Griechen gerne und viel, ein Glück für sie das so viele Feiertage vorhanden sind. Deswegen sind die Griechen ein sehr geselliges Volk und bevorzugen eher traditionelle Tänze. Ein Glück das es davon über 4.000 gibt. Die Apokalypse, die Offenbarung des Johannes, wurde auf der griechischen Insel Patmos geschrieben. Sie zählt seit dem als heilige Insel und ist ein bedeutender christlicher Wallfahrtsort. Wussten Sie schon warum die Kirchen auf der Insel Santorini alle blaue Kuppeln haben? Nicht nur weil es fantastisch aussieht sondern weil die Farbe Türkis-Blau böse Geister vertrieben werden sollen. Der heilige Berg Athos auf Chalkidiki darf nur von Männern betreten werden. Das entschied die Mönchsrepublik die hier ansässig ist. Sollten Sie auf der Straße „angespuckt“ werden, was mehr eine Art pusten ist, dann handelt es sich hierbei um eine liebe Geste. Denn dieses Spucken soll den Teufel und böse Geister vertreiben. Nebenbei gesagt war Kleopatra, die ägyptische Königin, eine Griechin. Und der offizielle Name ist nicht Griechenland sondern Hellenische Republik, kurz Hellas genannt. Das erklärt auch die blauen Flaggen, welche man in Deutschland an griechischen Restaurants häufig sehen kann, mit dem Wort Hellas darauf.

Kleiner Sprachführer

DeutschGriechisch
HalloΓεια σαςGeia sas
Guten TagΚαλή μέραKalí méra
TschüssαντίοAntío
Auf WiedersehenΑντίοAntío
Ja / Neinναί / όχιnaí / óchi
Dankeσας ευχαριστώsas efcharistó
Bitte!Παρακαλώ!Parakaló!
Prost!Στην υγειά μας!Jamas!
EntschuldigungδικαιολογίαDikaiología
HilfeΒοήθειαVoítheia
ToiletteτουαλέταToualéta
Ich heiße...Το όνομά μου είναι ...To ónomá mou eínai
Ich hätte gern...Θα ήθελα να ...Tha íthela na
Was kostet...?Τι κοστίζει ...Ti kostízei
Zahlen bitte!Πληρώστε παρακαλώ!Pliróste parakaló!
Eingang / Ausgangεισαγωγή / παραγωγήeisagogí / paragogí

Weitere Informationen finden Sie auf der Internet-Seite vom Auswärtigen Amt unterhttps://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise