Reisen macht glücklich.

Reisen Sie mit uns.

Länderinformation Island

Was für eine Mischung! Im Boden brodelt nur so das heiße Wasser, was an manchen Stellen in Form von Geysiren in die Lüfte schießt und nur schon wenige Meter entfernt nimmt schon der größte Gletscher von Europa den Horizont ein. Der Boden ist heiß und die Berge sehr vereist. Dieses Land ist so reich an Geschichten, einzigartig und sehr abenteuerlich für vielen Touristen. Lassen Sie sich die atemberaubende Insel nicht entgehen!

Lage

Die 103.000 Quadratkilometer große Insel Island befindet sich in Nordeuropa und liegt südlich von Grönland. Nach dem Vereinigten Königreich ist Island flächenmäßig der zweitgrößte Inselstaat Europas. Der Grönlandsee grenzt in den Norden Islands und das Europäische Nordmeer, auch Nordpolarmeer genannt, an den Osten. Vom Süden bis hin zum Westen umgibt der Atlantik die kleine Insel. Island war in der Eiszeit früher vollständig vergletschert, rund 11 % der Fläche besteht noch heute aus Gletschern. Ein weiteres markantes Merkmal der Insel sind Vulkane, 31 aktive sind dabei.

Einwohner

Auf Island leben ca. 350.710 Einwohner. Dadurch, dass die Insel Island sehr dünn besiedelt ist, herrscht dort der höchste Lebensstandard und Pro-Kopf- Einkommen der gesamten Welt.

Klima

Geografisch ist das Klima ozeanisch kühl, weil die Insel von den warmen Irmingstrom im Süden und Nordosten sowie auch Südwesten geprägt wird. Somit sind die Winter meist relativ mild und die Sommer sehr kühl. Im Landesinneren Islands ist es ebenfalls kühl. Im Süden schneit es im Winter eher weniger. Die globalen Erderwärmung kann man hier oben besonders gut erkennen, da die Gletscher Islands schon anfangen aufzutauen oder kleinere Gletscher sogar schon abgetaut sind.

Ø Monats­tempera­turØ Sonnenstunden
Januar-0,550,8
Februar0,351,9
März0,63,6
April3,054,7
Mai6,56,2
Juni9,25,2
Juli10,85,5
August10,455,0
September7,554,2
Oktober4,52,7
November1,051,3
Dezember-0,30,3

Einreisebedingungen

Zur Einreise wird ein gültiger Reisepass oder Personalausweis benötigt.

Währung

Die offizielle Währung in Island ist die „Isländische Krone“. In Island ist es üblich mit Kreditkarten zu bezahlen. Selbst kleine Beträge werden häufig mit der Plastikkarte gezahlt. Bargeld tauschen sollten Sie lieber vor Ort oder an Flughäfen und auf Fähren, beim Tausch mit deutschen Banken sind eher schlechte Konditionen die Regel.

Stromversorgung

Sie brauchen keinen Reisestecker-Adapter in Island

Besonderheiten

Island ist die jüngste Insel ganz Europas. Nicht nur für die Gletscher und Gletscherseen, die ca. 13% des Landes einnehmen, ist Island sehr bekannt, sondern auch für seine sehr langen Sommernächten, bei denen es rund 22 Stunden lang hell ist oder die kurzen Wintertagen, an denen es nur ca. 4 Stunden hell ist. Was ebenfalls sehr beliebt ist, gerade bei den Touristen, ist das „Bad der heißen Thermalquellen“. Von diesen existieren etwa 170 in Island. Island besitzt kaum Waldflächen, jedoch eine große Vielfalt von Vulkanen. Denn Island ist die größte Vulkaninsel ganz Europas. Des Weiteren ist die kleine Insel auch sehr beliebt für die Spezialitäten in der Küche, wie zum Beispiel Fisch- und Lammgerichte. Island hat eine der niedrigsten Kriminalraten der Welt und gilt somit als friedlichstes Land der Erde. Es ist so ruhig das die Polizisten für gewöhnlich nur mit Pfefferspray und Schlagstock bewaffnet sind. Doch was machen dann die Polizisten bei so wenig Arbeit – sie füttern Gänse, legen die Füße hoch oder mimen Figuren aus Film und Fernsehen, wenn man dem Internet Glauben schenkt. Auf der Insel leben ca. 460.000 Schafe und 4 Mio. Papageientaucher, somit mehr als es Menschen gibt. Wenn Sie Häuser oder Wohnungen betreten denken Sie daran sich die Schuhe auszuziehen. Anderenfalls sind Sie unhöflich gegenüber dem Gastgeber. Der Frauentag in Island dürfte jeder Frau gefallen, an diesem Tag tun alle Frauen gar nix oder nur das woraus sie Lust haben. Weil dann die Männer alles erledigen müssen und deshalb nicht arbeiten gehen können geht an diesem Tag nichts in Irland. Schauen Sie bei Gelegenheit in das Telefonbuch, Ihnen wird auffallen das die Einträge nach Vornamen sortiert sind. Es ist unüblich Personen mit dem Nachnamen anzusprechen, selbst Doktoren, Professoren und Politiker nicht. Ja selbst der Präsident soll im Telefonbuch stehen. Kennen Sie schon die Anti-Inzucht App? Durch die wenigen Vorfahren ist gefühlt jeder dritte Isländer miteinander verwandt. Um Peinlichkeiten vorzubeugen wurde diese App entwickelt. Vor jedem Date kann nun geklärt werden ob man sich ein weiteres Mal trifft oder zufällig bei der gemeinsamen Oma zum Kaffee am nächsten Tag.

Kleiner Sprachführer

DeutschIsländisch
HalloHallo`
Guten TagGo`o`an dag
TschüssBless
Auf WiedersehenKveo`ja
Ja / NeinJa` / Nei
DankePakka
Bitte!Vinsamlegast!
Prost!Ska`l
EntschuldigungAfsökun
HilfeHja`lp
ToiletteSalerni
Ich heiße...Mitt nafn er…
Ich hätte gern...Mig langar ao`…
Was kostet...?Hvao` kostar pao`…?
Zahlen bitte!Borga takk!
Eingang / AusgangInntak / Framleio`sla

Weitere Informationen finden Sie auf der Internet-Seite vom Auswärtigen Amt unterhttps://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise